IMG_20160807_094622      Start in Horb – erst mal bergauf. Also schnauffen vom ersten Moment an (ob sich da vielleicht der Rotweingenuß gerächt hat????!!!). Zu meiner großen Erleichterung macht mein Fuß heute wesentlich besser mit, dafür beschwert sich Lisas Knie übers bergauflaufen – und davon hatten wir heute einiges vor uns wie wir merken durften.

IMG_20160807_094743_BURST2  IMG_20160807_100402

Aber wir sind tapfer gepilgert, haben uns von netten Leuten beraten lassen, welche Route wir nehmen sollen (es gab drei mal die Möglichkeit zu wählen welche Route man gehen wolle – wir haben nur zwei davon entdeckt, die dritte haben wir dann gewählt, weil wir den abzweig gar nicht gesehen haben – dazu später).IMG_20160807_114129

Die Beratung war jedenfalls Gold wert, so haben wir uns wohl einen eher langweiligen aber recht anstrengenden Weg erspart wie uns zwei andere Pilger die wir getroffen haben erzählt haben, als wir gerade im Schatten auf einer Bank bei einem Picknick gesessen sind.

IMG_20160807_104112 -wer schwäbisch kann ist klar im Vorteil :-)

Leinstetten war so etwas wie das Mekka für Pilger – schon vor dem Orteingang liebevoll angelegt, genauso wie eine Art Minikapelle in der man auch ein Schränkchen finden konnte mit Allerlei Material das man brauchen könnte (Pflaster, Feuerzeug und Co – KLASSE!!!!).

Und dann kam er – der Brunnen der Erfrischung. Gegen kleines Geld konnte man sich direkt aus einem Brunnen ein kaltes Getränk entnehmen. So ein Apfelsaftschorle bewirkt Wunder!

IMG_20160807_140433

Naja, am Ortsausgang haben wir dann leider übersehen, das es zwei Wege Richtungen Loßburg gibt. wir sind dann nicht den Weg gegangen den wir eigentlich gehen wollten. Wir waren komplett im Funkloch und wollten uns aber in näherer Zeit abholen lassen. Sobald Netz da war, haben wir uns mit meinem Mann verständigt wo er und abholen kann und haben den Tag damit beendet. Hat auch echt gereicht! Tapfer waren wir!

IMG_20160807_130359